| 19.18 Uhr

Olympia-Quali
Deutsche Volleyballerinnen machen Schritt in Richtung Rio

Ankara. Bundestrainer Felix Koslowski hüpfte umringt von seinen Spielerinnen im Kreis und lieferte das Kontrastprogramm zu seinem sichtlich verärgerten Vor-Vorgänger Giovanni Guidetti. Gegen ihren inzwischen ungeliebten Erfolgstrainer machten Deutschlands Volleyballerinnen am Montag einen ersten Schritt in Richtung Olympia 2016. Zum Auftakt des Qualifikations-Turniers in Ankara gewann die DVV-Auswahl gegen den von Guidetti trainierten EM-Zweiten Niederlande nach großem Kampf mit 3:2 (26:28, 25:22, 25:22, 20:25, 15:11). "Deutschland hat mehr Herz gezeigt, sie haben besser gespielt als wir", sagte Guidetti und sparte nicht mit Kritik an seiner Mannschaft: "Die Offensive war zu schwach. Wir haben Glück, überhaupt einen Punkt gemacht zu haben." Der Italiener gewann bei den vergangenen drei Europameisterschaften mit seinen Teams jeweils die Silbermedaille: 2011 und 2013 mit Deutschland, 2015 mit den Niederlanden. Im Januar 2015 hat sich der Verband nach fast neun Jahren vom 43-Jährigen getrennt, nachdem es bei der WM 2014 zu Verstimmungen zwischen ihm und einigen Spielerinnen gekommen war. Auf Guidetti folgte Luciano Pedulla, der nach erfolglosen fünf Monaten aber direkt wieder von Koslowski abgelöst wurde.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia-Quali: Deutsche Volleyballerinnen machen Schritt in Richtung Rio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.