| 18.59 Uhr

Fechten
Deutsches Säbelteam gewinnt Weltcup in Madrid

Düsseldorf. Die deutschen Säbelherren haben am Sonntag den Mannschafts-Weltcup in Madrid gewonnen. Die Dormagener Richard Hübers, Max Hartung, Matyas Szabo und Maximilian Kindler aus Eislingen besiegten die US-Auswahl im Finale sicher mit 45:35. Im Viertelfinale hatte sich der WM-Fünfte Deutschland gegen den WM-Dritten Rumänien und in der Vorschlussrunde gegen den WM-Zweiten Ungarn jeweils mit 45:38 durchgesetzt. Die deutschen Florettfechter mit Peter Joppich aus Koblenz, den Bonnern Marius Braun und André Sanita sowie Alexander Kahl aus Tauberbischofsheim kamen beim Parallel-Weltcup in St. Petersburg nach einer 35:45-Niederlage unter den besten 16 gegen Südkorea nicht über Rang elf hinaus. Das Platzierungsgefecht gegen Ägypten endete 45:35. Im Einzel am Samstag waren der viermalige Florett-Weltmeister Joppich und Hartung als WM-Dritter von Moskau 2015 mit dem Säbel beste Deutsche. Beide beendeten die Turniere auf dem elften Platz.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Deutsches Säbelteam gewinnt Weltcup in Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.