| 11.39 Uhr

Volleyball
Deutschland verliert bei Grand Prix auch gegen Thailand

Ningbo. Die deutschen Volleyballerinnen haben beim Grand Prix in Ningbo in China auch ihr drittes und letztes Spiel verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag am Sonntag dem Weltranglisten-13. Thailand mit 1:3 (25:16, 26:28, 22:25, 16:25). Einer der Knackpunkte der Partie war der zweite Satz. Trotz eines 18:23-Rückstands kämpfte sich die verjüngte deutsche Mannschaft nocheinmal heran, musste den Durchgang dann aber doch knapp abgeben. Beste deutsche Angreiferin war Lisa Izquierdo mit 14 Punkten. Koslowskis Team war in seinen ersten beiden Partien in China gegen den Weltranglisten-Ersten USA (0:3) und den Weltranglisten-Zweiten China (0:3) jeweils ohne Chance geblieben. Die nächste Etappe auf der Grand-Prix-Tour ist Long Beach in den USA. Dort treffen die Deutschen wieder auf die USA, die Türkei und Japan.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Deutschland verliert bei Grand Prix auch gegen Thailand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.