| 12.57 Uhr

Rugby
Deutschland verliert in Russland mit 20:46

Sotschi. Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft bleibt in der EM-Saison 2016 sieglos. Im zweiten Gruppenspiel der Division 1A verlor das Team am Samstag mit 20:46 in Russland. Eine Woche nach der 7:59-Schlappe in Georgien leistete die DRV-Auswahl dem Favoriten in der Olympiastadt Sotschi couragierte Gegenwehr. Durch jeweils zwei Versuche, Erhöhungen und Straftritte konnte die erwartete Niederlage in Grenzen gehalten werden. Im nächsten Match trifft Deutschland am 27. Februar in Hannover auf Portugal.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rugby: Deutschland verliert in Russland mit 20:46


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.