| 14.09 Uhr

Tischtennis
Ovtcharov verpasst Grand-Finals-Sieg

Das ist Dimitrij Ovtcharov
Das ist Dimitrij Ovtcharov FOTO: dpa, si mr
Astana. Der künftige Tischtennis-Weltranglistenerste Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat seinen ersten Grand-Finals-Sieg verpasst. Die Niederlage fiel deutlich aus.

Gut zwei Wochen vor seinem seit vergangenen Freitag feststehenden Sprung an die Spitze der Weltrangliste verlor der Weltcup-Gewinner beim World-Tour-Jahresfinale das Endspiel gegen den chinesischen Doppelweltmeister Fan Zhendong unerwartet deutlich 0:4 (7:11, 9:11, 7:11, 10:12).

Durch Ovtcharovs Niederlage bleibt Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) aufgrund seines Erfolgs von 2005 einziger deutscher Grand-Finals-Sieger. In Kasachstan war der Weltranglistenfünfte im Halbfinale ebenfalls an Fan gescheitert (2:4).

Ovtcharov und Boll sorgten beim Finalturnier der 16 punktbesten World-Tour-Teilnehmer für die besten Ergebnisse des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Bei den Damen war für die deutschen Top-20-Spielerinnen Han Ying (Düsseldorf/Tarnobrzeg) und Shan Xiaona (Berlin) ebenso schon in der ersten Runde Endstation wie für Patrick Franziska (Saarbrücken) im Doppel mit dem Dänen Jonathan Groth.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dimitrij Ovtcharov verpasst Grand-Finals-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.