| 18.34 Uhr

Streit mit Digel
DOSB-Präsident Hörmann entschuldigt sich nicht

Düsseldorf. DOSB-Präsident Alfons Hörmann wird sich im Streit mit dem ehemaligen Leichtathletik-Funktionär Helmut Digel nicht entschuldigen. Dies teilte Hörmann Digel, der in einem offenen Brief eine Entschuldigung für Hörmanns "Entgleisung" und "persönliche Verleumdung" gefordert hatte, in seinem Antwortschreiben mit. Darin habe Hörmann "klargestellt, dass er Digel weder verleumdet noch selber eines unkorrekten Verhaltens bezichtigt hat, so dass er keinerlei Anlass sieht, sich dafür zu entschuldigen", teilte der DOSB in einer Pressemitteilung mit.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Streit mit Digel: DOSB-Präsident Hörmann entschuldigt sich nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.