| 19.06 Uhr

Tischtennis
DTTB-Starter bei Hungarian Open nur noch Zuschauer

Die German-Open-Gewinnerinnen Petrissa Solja/Shan Xiaona haben bei den Hungarian Open der Tischtennis-Spieler in Budapest Bronze im Doppel geholt. Das Berliner Duo scheiterte im Halbfinale an einer südkoreanischen Kombination (1:3), nachdem die beiden Top-20-Spielerinnen zuvor gegen das niederländische Doppel Britt Eerland/Li Jie in der Runde der besten Acht 3:0 gewonnen hatten. Schon in den Einzel-Achtelfinals bedeuteten Duelle mit asiatischen Kontrahenten für Shan und Benedikt Duda (Bergneustadt) als letzte deutsche Hoffnungsträger die Endstation. Die Weltcup-Dritte Solja war bereits am Freitag in der ersten Runde ausgeschieden.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: DTTB-Starter bei Hungarian Open nur noch Zuschauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.