| 13.55 Uhr

Tischtennis
Ehemaliger Cheftrainer Roesch gestorben

Carcarennes. Der Deutsche Tischtennis-Bund trauert um seinen früheren Cheftrainer Charles Roesch. Der Franzose sei nach langer Krankheit kurz vor Weihnachten im Alter von 93 Jahren gestorben, teilte der Verband am Dienstag mit. Der gebürtige Elsässer war von 1983 bis 1989 beim DTTB und führte die deutschen Profis an die Weltspitze heran. Höhepunkt war in seinem letzten Amtsjahr der WM-Titel des Doppels Jörg Roßkopf/Steffen Fetzner in Dortmund, der in der Sportart einen Boom auslöste. "Seine Verdienste als Trainer und seine menschliche Haltung geben ihm einen Platz in der Geschichte unseres Bundes", sagte DTTB-Ehrenpräsident Hans Wilhelm Gäb.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Ehemaliger Cheftrainer Roesch gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.