| 16.06 Uhr

Eisschnelllauf-WM
Ter Mors überrascht US-Girls - Hirschbichler auf Platz 14

Kolomna. Jorien ter Mors aus den Niederlanden hat zum Auftakt des zweiten Wettkampftages bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften im russischen Kolomna die favorisierten US-Amerikanerinnen überrascht. In 1:14,83 Minuten erkämpfte die 1500-Meter-Olympiasiegerin den Titel über 1000 Meter. Weltrekordlerin und Titelverteidigerin Brittany Bowe, die zuvor vier von sechs Weltcuprennen für sich entschieden hatte, musste sich in 1:15,02 Minuten mit Rang drei hinter Teamgefährtin Heather Richardson-Bergsma (1:14,94) zufrieden geben. Gabriele Hirschbichler entschied das Inzeller Duell im Paar mit Roxanne Dufter in 1:16,86 Minuten für sich und beendete das Rennen auf Platz 14. Es war im fünften Anlauf ihre bisher beste WM-Platzierung. Roxanne Dufter kam bei ihrem WM-Debüt auf Rang 19.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf-WM: Gabriele Hirschbichler über 1000 Meter auf Platz 14


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.