| 11.23 Uhr

Sportler des Jahres 2015
Enges Rennen und Hoffen auf den Wetter-Gott

Alle Sportler des Jahres seit 1990
Alle Sportler des Jahres seit 1990 FOTO: dpa, pse fpt
Zum insgesamt 69. Mal werden am Sonntag im Kurhaus in Baden-Baden die Sportler des Jahres gekürt. Das Rennen scheint in diesem Jahr spannend wie selten zuvor. Die Veranstalter indes stehen vor einer logistischen Herausforderung.

Der Blick wird am Sonntag immer wieder Richtung Himmel gehen: Beten für gutes Wetter, damit auch der letzte Gast aus Pokljuka, Ramsau oder Engelberg per Privatflieger oder Shuttle irgendwie noch rechtzeitig nach Baden-Baden kommt.

Veranstalter Klaus Dobbratz kennt die bangen Stunden vor Beginn der Gala "Sportler des Jahres" im Benazetsaal des Kurhauses (22 Uhr/ZDF). "Der Zeitplan ist wie immer eng. Etliche eingeladene Athleten bestreiten am Sonntagmittag noch Wettkämpfe. Und natürlich ist man da jedes Mal wieder aufs Neue unruhig und hofft, dass sie pünktlich zur Sendung eintreffen", sagte Dobbratz von der Agentur ISK dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Mannschaft des Jahres 2014 FOTO: dpa, nic

Zur Anspannung gesellt sich die Spannung über den Ausgang der Wahl, die in diesem Jahr offen wie selten zuvor erscheint. Mehr als 3000 Sportjournalisten haben in den vergangenen Wochen über die Nachfolger von Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch, Diskuswerfer Robert Harting und den Fußball-Weltmeistern abgestimmt.

Bei den Männern werden Ironman-Triumphator Jan Frodeno, Skisprung-Weltmeister Severin Freund oder Schwimm-Weltmeister Marco Koch gute Chancen auf den Gold-Pokal eingeräumt. Bei den Frauen zählen Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor, Rodel-Gesamtweltcupsiegerin Natalie Geisenberger und Skisprung-Weltmeisterin Carina Vogt zu den Favoritinnen. In der Kategorie "Mannschaft des Jahres" dürfen sich nach ihrem WM-Titel sicherlich die nordischen Kombinierer oder auch die Champions-League-Siegerinnnen des Fußball-Bundesligisten 1. FFC Frankfurt Hoffnungen machen.

Sportler des Jahres 2014 FOTO: dpa, asu sam

Fakt ist aber auch, dass die Biathleten am Sonntag noch einen Weltcup in Pokljuka/Slowenien bestreiten, während die Kombinierer in Ramsau am Dachstein/Österreich und die Skispringer in Engelberg/Schweiz im Einsatz sind. Das Organisations-Team der Gala hat wie üblich schon Pläne in der Schublade, bei denen Helikopter, Flieger und Autos zum Einsatz kommen könnten, um die Sportler noch pünktlich nach Baden-Baden zu bringen.

In der Vergangenheit ist die Hatz meistens gut gegangen. Dobbratz erinnert sich allerdings auch an das Jahr, als Golfer Bernhard Langer als Zweitplatzierter wegen schlechten Wetters seine Flugreise von den Kanaren nach Baden abbrechen musste. Oder als die Telefonschalte zu Basketballstar Dirk Nowitzki nach Dallas wegen technischer Probleme erst mit viel Verspätung zustande kam. "Man ist dann einfach abhängig von Dingen, die man nicht beeinflussen kann", sagte er.

Sportlerin des Jahres 2014 FOTO: dpa, nic jhe jai

Dobbratz glaubt indes nicht, dass sich die 720 Gäste im festlich geschmückten Benazetsaal von den Negativ-Schlagzeilen wie dem FIFA-Korruptionsskandal oder der WM-Affäre die Laune verderben lassen. "Ich denke, dass die Sportlerfamilie einen Kontrapunkt setzen wird. Eine depressive Stimmung wird nicht überschwappen nach Baden-Baden", sagte Dobbratz.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Enges Rennen um die Auszeichnung Sportler des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.