| 21.36 Uhr

Euro Hockey League
Titelverteidiger Köln scheitert schon im Achtelfinale

Titelverteidiger Rot-Weiss Köln ist schon im Achtelfinale der Euro Hockey League (EHL) gescheitert. Der achtmalige deutsche Feldhockey-Meister verlor zum Auftakt des KO16-Turniers in Rotterdam gegen den niederländischen Klub SV Kampong mit 0:1 (0:1). Boet Phijffer lenkte im strömenden Regen nach einer Strafecke einen Rückhandschuss von Robbert Kemperman für das Team aus Utrecht, das 2016 die EHL gewonnen hatte, ins Tor. Köln enttäuschte auf ganzer Linie. Uhlenhorst Mülheim und der deutsche Meister Mannheimer HC greifen ab Samstag in den Wettbewerb ein. Mülheim trifft zum Auftakt (13.45 Uhr) auf Racing Club de France, Mannheim bekommt es mit den Lokalmatadoren vom HC Rotterdam zu tun (16.00 Uhr). Im Viertelfinale könnten Mannheim und Mülheim aufeinander treffen.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Euro Hockey League: Rot-Weiss Köln scheitert schon im Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.