| 12.53 Uhr

Verband ist führungslos
Fechter-Präsident Lothar Blase tritt zurück

Bonn. Lothar Blase ist als Präsident des Deutschen Fechter-Bundes zurückgetreten. Wie der Verband am Sonntag bekanntgab, habe der 67-Jährige seinen Entschluss damit begründet, dass er seine strukturellen Vorstellungen und Ziele nicht realisieren konnte. Blase war erst im Dezember 2014 in das höchste DFeB-Amt gewählt worden. Bereits im November 2015 war Luitwin Ress aus Heidenheim als Vizepräsident Leistungssport zurückgetreten.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verband ist führungslos: Fechter-Präsident Lothar Blase tritt zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.