| 10.45 Uhr

Erfolgreichste Olympionikin Italiens
Fechtstar Valentina Vezzali hört auf

Rom. Die italienische Florettfechterin Valentina Vezzali, die erfolgreichste Olympionikin ihres Landes, hat am Dienstag ihre langjährige Karriere beendet. "Heute ist ein besonderer Tag: Ich werde zum letzten Mal auf die Planche gehen", schrieb die Ausnahmesportlerin (42) auf ihrer Facebookseite. Derzeit finden im brasilianischen Rio de Janeiro die Team-Weltmeisterschaften statt. "Es gibt eine Zeit für alles, und ich glaube, dass dies die richtige Zeit ist, um meine Maske abzunehmen und das Florett an den Nagel zu hängen, um etwas Neues zu starten", sagte Vezzali in einem Video. Mit sechs Goldmedaillen zwischen Atlanta 1996 und London 2012 ist sie eine der erfolgreichsten Sportlerinnen bei Sommerspielen. Die zweifache Mutter hatte 2000 in Sydney, 2004 in Athen und 2008 in Peking olympisches Einzel-Gold mit dem Florett gewonnen und ist zudem sechsmalige Einzel- und zehnmalige Mannschafts-Weltmeisterin. Ihren Abschied vom aktiven Wettkampfsport hatte Vezzali bereits im Dezember angekündigt, den genauen Zeitraum jedoch offengelassen. Damals war unklar, ob sie noch an den Europameisterschaften im Juni in Torun (Polen) teilnehmen wollte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erfolgreichste Olympionikin Italiens: Fechtstar Valentina Vezzali hört auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.