| 14.57 Uhr

Grand Prix in Shanghai
Florettfechterin Ebert wird Sechste - Joppich Elfter

Shanghai. Florettfechterin Leonie Ebert hat mit ihrem bislang besten Einzelergebnis bei einem Grand-Prix-Turnier aufhorchen lassen. Die erst 16-Jährige aus Tauberbischofsheim belegte beim gut besetzten Event in Shanghai den sechsten Rang. Olympia-Starter Peter Joppich aus Koblenz wurde im Herrenturnier Elfter.  Ebert unterlag erst im Viertelfinale der italienischen WM-Zweiten von Kasan 2014, Martina Batini, mit 7:15. Den Sieg in der chinesischen Metropole sicherte sich die Olympia-Zweite von London, Arianna Errigo (Italien), durch einen 15:8-Finalerfolg gegen Lee Kiefer (USA). Bei den Herren siegte Alexander Massialas aus den USA, der im Schlussgefecht den Südkoreaner Kwanghyun Lee mit 15:5 bezwang. Neben Ebert erreichten auch Olympia-Teilnehmerin Carolin Golubytskyi, Eva Hampel und Anne Sauer die Hauptrunde des letzten Weltcupturniers der Saison. Golubytskyi landete auf Platz 19, Hampel wurde 22., Sauer belegte Platz 42. Alle starten für den FC Tauberbischofsheim.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grand Prix in Shanghai: Florettfechterin Ebert wird Sechste - Joppich Elfter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.