| 13.43 Uhr

Ringen
Focken kämpft sich ins WM-Halbfinale

Paris. Bei den Ringer-Weltmeisterschaften in Paris ist der vierte Wettkampftag für das deutsche Team sehr erfolgversprechend angelaufen. Aline Focken (KSV Krefeld) steht in der Klasse bis 69 Kilogramm im Halbfinale. Focken bezwang im Viertelfinale die erfahrene Mongolin Nasanburmaa Ochirbat durch einen Schultersieg, nachdem sie zuvor klar in Führung gelegen hatte. Im Halbfinale steht die deutsche Weltmeisterin von 2014 der Chinesin Yue Han gegenüber. Die Asiatin konnte im Viertelfinale die starke US-Ringerin Tamyra Mensah mit 5:2 bezwingen. Luisa Niemesch verlor im 60-Kilo-Limit ihren Viertelfinalkampf unglücklich gegen Allison Ragan (USA) mit 0:4. Kampfrichter werteten einen Beinangriff von Niemesch beim Stand von 0:2 nicht. Die Weingartenerin muss nun auf den Finaleinzug des US-Girls hoffen, um in der Hoffnungsrunde weiterkämpfen zu können.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: Focken kämpft sich ins WM-Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.