| 12.27 Uhr

Schwimm-WM
Freiwasser-Team gewinnt ohne Lurz erneut Gold

Freiwasser-Team schwimmt zu Gold
Freiwasser-Team schwimmt zu Gold FOTO: dpa, msc nic
Kasan. Auch ohne Rekordweltmeister Thomas Lurz haben die deutschen Freiwasserschwimmer bei der WM in Kasan erneut Gold im Teamrennen über fünf Kilometer gewonnen.

Europameisterin Isabelle Härle (Essen), 5-km-Vizeweltmeister Rob Muffels (Magdeburg) und Christian Reichert (Wiesbaden) ließen nach zwei Runden in der Kasanka in 55:14,4 Minuten Brasilien und Europameister Niederlande hinter sich. Es war das dritte Edelmetall für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV). Vor zwei Jahren in Barcelona waren Härle und Reichert zusammen mit dem inzwischen zurückgetretenen Lurz Weltmeister geworden.

Das deutsche Trio musste zwölf Minuten lang auf das offizielle Ergebnis warten. Die Brasilianer, die dreieinhalb Minuten hinter den DSV-Schwimmern gestartet waren, tauchten nach ihrem Anschlag zunächst nicht auf der Anzeigetafel auf. Die Dreierteams waren erstmals mit nur 30 Sekunden Abstand in den Kampf gegen die Uhr gegangen, dadurch gab es bedeutend mehr Überholvorgänge. Das deutsche Team hatte zur Halbzeit bereits eine halbe Minute gegenüber dem Mitfavoriten Niederlande gutgemacht und lag schon nach der ersten Runde vorne.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwasserschwimmer gewinnen ohne Thomas Lurz Gold bei WM in Kasan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.