| 10.32 Uhr

Turnier in den USA
Schach-Legende Kasparow gibt Comeback

Garri Kasparow fordert Schach-Weltmeister Magnus Carlsen heraus
Garri Kasparow hatte sich 2005 aus der Schachwelt zurückgezogen. FOTO: dpa, cat_cv_hpl jhe vfd
Moskau. Schach-Ikone Garri Kasparow kehrt aus dem Ruhestand zurück. Beim Schnell- und Blitzschachturnier "St. Louis Rapid and Blitz" im US-Bundesstaat Missouri wird sich der 54 Jahre alte Russe ab dem 14. August mit einem Feld von neun Topspielern messen, das von Ex-Weltmeister Viswanathan Anand (Indien) angeführt wird.

Das gaben die Veranstalter des Turniers im Chess Club and Scholastic Center von St. Louis am Donnerstag bekannt.

Kasparow erhält für das erstmals ausgetragene und mit 300.000 Dollar (264.000 Euro) dotierte Turnier, das zur Grand Chess Tour gehört, eine Wildcard. "Sieht aus, als würde ich den Altersschnitt heben und den Elo-Durchschnitt senken", schrieb der Weltmeister von 1985 bis 2000 (verschiedene Verbände) bei Twitter: "Ich bin bereit, herauszufinden, ob ich die Figuren noch bewegen kann." Die Elo-Zahl gibt die Spielstärke eines Schachspielers an.

Der in Aserbaidschan geborene Kasparow hatte sich im März 2005 aus der Schachwelt zurückgezogen, nachdem er 15 Jahre lang das "Spiel der Könige" beherrscht hatte. Das Schachgenie ist heute einer der schärfsten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

(jado/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garri Kasparow fordert Schach-Weltmeister Magnus Carlsen heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.