| 13.07 Uhr

Top-Ligen
HBL und BBL geht es immer besser

Berlin. Den Top-Ligen im Basketball und Handball geht es finanziell immer besser. Im Geschäftsjahr 2014/2015 konnten sie ihre Umsätze im Vergleich zum Vorjahr jeweils um acht Prozent steigern. Das geht aus dem "Finanzreport deutscher Profisportligen 2015" des Prüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte und des Instituts für Sportmanagement in Koblenz hervor. Danach setzte die Beko Basketball Bundesliga (BBL) 97,8 Millionen Euro um, die DKB Handball Bundesliga (HBL) 96,1 Millionen Euro. Beim Eishockey blieb die Finanzlage dagegen weitgehend konstant. Der Umsatz der Deutschen Eishockey Liga (DEL) lag bei 107,4 Millionen Euro (plus ein Prozent gegenüber dem Vorjahr).

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Top-Ligen: HBL und BBL geht es immer besser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.