| 11.15 Uhr

Kanu
Hering und Kriegerstein können für Olympia planen

Duisburg. Die Kanutinnen Sabrina Hering und Steffi Kriegerstein haben beste Aussichten auf einen Start bei den Olympischen Spielen. Bei einem internen Vorausscheid um insgesamt drei noch zu vergebene Rio-Startplätze bei den Kajak-Frauen präsentierten sich die beiden jungen Athletinnen in Duisburg am stärksten, wie der Deutsche Kanu-Verband am Dienstag mitteilte. Die Dresdnerin Kriegerstein und die Hannoveranerin Hering sollen nun beim Rennsport-Weltcup im tschechischen Racice am Wochenende mit den bereits für Rio qualifizierten Olympiasiegerinnen Franziska Weber und Tina Dietze im Kajak-Vierer sitzen. Mit einer guten Leistung können beide ihre Olympia-Tickets lösen. Um den fünften noch freien Kajak-Platz sollen sich in Racice Conny Waßmuth (Potsdam) und Verena Hantl (Karlsruhe) im Einer duellieren.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanu: Hering und Kriegerstein können für Olympia planen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.