| 17.18 Uhr

Herpes-Epidemie
Hessische Meisterschaften im Pferdesport abgesagt

Frankfurt/Main. Nach dem Ausbruch einer Pferdeherpes-Epidemie sind in Hessen die für das kommende Wochenende geplanten Landesmeisterschaften der Spring- und Dressurreiter abgesagt worden. Das gab der Pferdesportverband Hessen am Mittwoch bekannt. Zuvor hatte sich auf einem Reiterhof in Beselich im Kreis Limburg-Weilburg eine besonders aggressive Variante des Herpes-Virus verbreitet. Zehn Pferde mussten deshalb bereits eingeschläfert werden, 25 Tiere sind an der Infektion erkrankt. Der Reiterhof in Beselich steht bereits unter Quarantäne. Viele andere Höfe im Umkreis von etwa 100 Kilometern haben ein Transportverbot für Pferde ausgesprochen und lassen fremde Pferde nicht mehr in ihre Ställe, erklärte die Sprecherin des Verbandes, Heidrun Weitz. Der Pferdesportverband will nun prüfen, ob er die Landesmeisterschaften noch in diesem Jahr nachholen kann.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herpes-Epidemie: Hessische Meisterschaften im Pferdesport abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.