| 11.14 Uhr

Champions Trophy
Hockey-Herren haben in London keine Titelchance mehr

London. Die deutschen Hockey-Herren haben den Titelgewinn bei der Champions Trophy in London verpasst. Das stark verjüngte Team des Olympiasiegers spielte am Dienstag gegen Gastgeber Großbritannien nur 1:1 und hat damit keine Chance mehr auf die Finalteilnahme am Freitag. "Wir sind sehr enttäuscht", sagte Torhüter Nicolas Jacobi.
"Das ist jetzt das vierte Spiel, nach dem wir sagen, dass wir ein gutes Spiel gemacht haben. Aber ein Sieg steht immer noch nicht da." Nach drei Unentschieden und einer Niederlage steht der Titelverteidiger derzeit auf dem letzten Platz des Sechs-Länder-Turniers. Bundestrainer Valentin Altenburg lobte dennoch die Weiterentwicklung seines Teams: "Ich bin sehr zufrieden, wie die Jungs den Spielplan umgesetzt haben und wie diszipliniert sie gespielt haben. Das war eine reife Leistung." Die verpasste Titelverteidigung störte den Coach keineswegs. "Wir haben nie in Richtung Turniersieg geguckt, das kann man auf unserem Stand auch gerade nicht erwarten", sagte Altenburg. "Unser Ziel ist es, das Platzierungsspiel hier zu gewinnen." Zunächst trifft Deutschland im letzten Vorrundenspiel am Donnerstag (19 Uhr) aber auf Südkorea. Mit einem Sieg kann der Weltranglistendritte sogar das Spiel um den dritten Platz erreichen. 

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions Trophy: Hockey-Herren haben in London keine Titelchance mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.