| 10.18 Uhr

Beachvolleyball
Holtwick/Semmler verpassen Halbfinale der Cincinnati Open

Die Beachvolleyballerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben auf der World Tour die Chance auf ihre dritte Podiumsplatzierung in Serie verpasst. Bei den Cincinnati Open scheiterte das Duo aus Essen im Viertelfinale mit 0:2 an den Chinesinnen Xue Chen/Xia Xinyi. Zuletzt waren Holtwick/Semmler in Sotschi und Antalya jeweils Dritte geworden. Auch für Teresa Mersmann/Isabel Schneider (Leverkusen) kam in der Runde der letzten Acht beim 0:2 gegen die topgesetzten US-Amerikanerinnen Kerri Walsh/April Ross das Aus. Bei den Männern hatte es kein deutsches Duo ins Viertelfinale geschafft. Cincinnati ist das viertletzte relevante Turnier für die Olympia-Qualifikation. Es folgen der Grand Slam in Moskau, die EM in Biel/Schweiz und das Major in Hamburg. Danach haben die 15 besten Teams des Olympia-Rankings ihrem Land einen Platz für Rio gesichert. Bei den Frauen kämpfen Holtwick/Semmler und Karla Borger/Britta Büthe (Stuttgart) um den zweiten deutschen Startplatz neben Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg). Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart) haben nur noch geringe Aussichten. Bei den Männern haben Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburg) gute Aussichten auf ein Ticket nach Rio.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beachvolleyball: Holtwick/Semmler verpassen Halbfinale der Cincinnati Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.