| 11.32 Uhr

Galopp
Ito und Nightflower haben Außenseiterchancen im Japan Cup

Vor 20 Jahren gewann Lando als einziger deutscher Galopper den prestigeträchtigen Japan Cup, am Sonntag gehen Ito und Nightflower mit Außenseiterchancen in das mit umgerechnet 4,45 Millionen Euro dotierte Rennen. "Die Japaner haben in diesem Jahr nicht solche Superstars wie sonst. Da sieht es auf dem Papier schon etwas einfacher aus", sagte Itos Jockey Filip Minarik. Der vierjährige Hengst gewann zuletzt den Großen Preis von Bayern in München in überzeugender Art. Die dreijährige Stute Nightflower wird von Andrasch Starke geritten. Im September siegte sie im Preis von Europa in Köln. "In der Vorbereitung war alles in Ordnung. Natürlich wird es im Japan Cup nicht einfach, aber es ist soweit alles bestens mit der Stute", sagte Trainer Peter Schiergen. 18 Pferde kämpfen auf der 2400-m-Distanz um die Siegprämie von umgerechnet 2,14 Millionen Euro, Platz acht ist noch mit 107.000 Euro dotiert. Neun Jahre in Serie gewannen japanische Pferde das wichtigste Rennen des Landes. Der letzte Europäer in der Siegerliste ist der Engländer Alkaased im Jahr 2005.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Galopp: Ito und Nightflower haben Außenseiterchancen im Japan Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.