| 13.30 Uhr

Verletzte Turnerin
Keine eindeutige Diagnose für Kim Janas

Cottbus. Auch eine Magnetresonanztomografie in der Berliner Charité hat keinen eindeutigen Aufschluss über die Knie-Verletzung von Auswahl-Turnerin Kim Janas gebracht. "Es gibt noch keine Diagnose. Man muss jetzt erst den weiteren Verlauf abwarten", sagte Teamarzt Hans-Peter Boschert am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Er rechnet damit, dass in der kommenden Woche nach weiteren Untersuchungen in Stuttgart Klarheit herrscht, wenn die Reizung des geschwollenen Knies abgeklungen ist. Kim Janas hatte beim Weltcup der Turner in Cottbus ein starkes Comeback nach eineinhaljähriger Verletzungspause gefeiert. Das 16-jährige Talent erreichte mit 14,00 Punkten Platz zwei am Stufenbarren, verspürte aber bei der Landung wieder Schmerzen im Knie und musste daher ihre Final-Teilnahme am Samstag absagen.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verletzte Turnerin: Keine eindeutige Diagnose für Kim Janas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.