| 12.31 Uhr

Vierte am Stufenbarren
Kim Bui verpasst EM-Medaille knapp

Bern. Kim Bui hat ihre zweite Medaille bei Turn-Europameisterschaften knapp verpasst. Fünf Jahre nach EM-Bronze in Berlin kam die 27 Jahre alte Stuttgarterin am Sonntag in Bern am Stufenbarren auf den vierten Platz. Für ihre nahezu fehlerfrei vorgetragene Übung mit Schwierigkeitsgrad 6,2 vergaben die Kampfrichterinnen 14,533 Punkte. Kim Bui war bei ihrem internationalen Comeback nach Kreuzbandriss an den Finaltagen durch eine Erkältung gehandicapt. Mit Halsschmerz-Tabletten hatte sie versucht, den Infekt zu bekämpfen. Ihren zweiten EM-Titel an diesem Gerät nach 2014 sicherte sich vor 5000 Zuschauern die Britin Rebecca Downie. Sie erhielt 15,50 Punkte und verdrängte die russische Olympiasiegerin Alija Mustafina auf Platz zwei. Tags zuvor hatte Mustafina die russische Riege zum klaren Mannschafts-Erfolg über Großbritannien geführt. Den Sieg beim Sprung erkämpfte zum dritten Mal die Schweizerin Giulia Steingruber.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vierte am Stufenbarren: Kim Bui verpasst EM-Medaille knapp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.