| 18.18 Uhr

Hockey
Männer starten mit zwei Siegen in Hallen-EM in Prag

Die deutschen Hockey-Männer sind mit zwei Siegen in die Hallen-EM in Prag gestartet. Das von Trainer Stefan Kermas betreute Team hatte sich am Freitagvormittag zuerst mit 4:1 (2:0) gegen Polen durchgesetzt, am frühen Abend folgte ein 8:4 (2:2)-Sieg gegen Russland. Der 18 Jahre alte Mülheimer Timm Herzbruch war mit insgesamt sechs Toren, zwei gegen Polen und vier gegen Russland, der überragende Spieler des Tages. Auch Philipp Schmid, einmal gegen Polen und zweimal gegen Russland, traf in beiden Begegnungen. Zudem trugen sich Florian Woesch gegen Polen sowie Maximilian Schulz-Linkolt und Tobias Lietz gegen Russland in die Torschützenliste ein. Rekordeuropameister Deutschland, der ohne Leistungsträger wie Moritz Fürste, Tobias Hauke oder Florian Fuchs auskommen muss (alle bei der Hockey India League), trifft auf dem Weg zum möglichen 15. Titel im weiteren Verlauf der Gruppe A am Samstag auf die Schweiz (9.00 Uhr). Das Finale steigt am Sonntag (14.30 Uhr).
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Männer starten mit zwei Siegen in Hallen-EM in Prag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.