| 13.17 Uhr

Siebter Abgang
Mikhailenko verlässt Volleyball-Meister Dresden

Dresden. Bei den Volleyball-Frauen des Dresdner SC steht der nächste Abgang einer Leistungsträgerin fest. Die weißrussische Nationalspielerin Kristina Mikhailenko verlässt den deutschen Double-Gewinner in Richtung Türkei. Sie wechselt zu Imperial Hastanesi Idmanocagi und unterschrieb beim Tabellenzehnten der vergangenen Saison einen Einjahresvertrag, teilte der Verein am Montag mit. Nach Louisa Lippmann (Schwerin), Laura Dijkema (Novara/Italien), Kathleen Slay, Whitney Little (beide Karriere-Ende), Mareike Hindriksen und Lisa Izquierdo (beide Ziel unbekannt) ist Mikhailenko bereits der siebente Abgang aus dem Team des deutschen Meisters und Pokalsiegers.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Siebter Abgang: Mikhailenko verlässt Volleyball-Meister Dresden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.