| 10.54 Uhr

Doppel-Olympiasieger
Fürste führt deutschen Kader bei Hockey-EM an

Deutschland triumphiert bei der Champions Trophy
Deutschland triumphiert bei der Champions Trophy FOTO: ap, BR RSI
Angeführt vom früheren Welthockeyspieler Moritz Fürste starten die deutschen Hockey-Männer in das Projekt Titelverteidigung bei der Europameisterschaft in London (21. bis 30. August).

Aufgrund von Verletzungen fehlen im 18-köpfigen Aufgebot des Deutschen Hockey Bundes (DHB) unter anderem Christopher Zeller (Rot-Weiss Köln/nach Innenmeniskus-OP) und Olympia-Held Jan Philipp Rabente (HTC Uhlenhorst Mülheim/Muskelfaserriss).

Doppel-Olympiasieger Fürste, der nach der Geburt seiner Tochter beim Masters-Erfolg in Hamburg am Wochenende noch gefehlt hatte, gehört ebenso zum Aufgebot von Bundestrainer Markus Weise wie Marco Miltkau (Rot-Weiss Köln), Constantin Staib (Club an der Alster) und Ersatzkeeper Andreas Späck (Mannheimer THC), die bei der erfolgreichen Olympia-Qualifikation von Buenos Aires im Juni nicht berücksichtigt worden waren.

"Die Mannschaft ist bereit für die EM. Sicher gibt es noch einige Bereiche, in denen wir drauflegen können und müssen, aber das gilt für die anderen Top-Teams genauso." Die Mannschaft wird am Mittwoch (15 Uhr) ein letztes Test-Länderspiel in Düsseldorf gegen die Niederlande bestreiten. In London trifft das DHB-Team in der Vorrunde auf Belgien (22. August), Irland (23. August) und Frankreich (25. August). Nur die beiden Gruppenersten erreichen die Halbfinals am 27. August.

Der deutsche EM-Kader:

Tor: Nicolas Jacobi (Verein: UHC Hamburg/28 Jahre/85 Länderspiele/0 Tore), Andreas Späck (Mannheimer HC/32/7/0)

Feld: Linus Butt (Crefelder HTC/28/139/11), Oskar Deecke (Crefelder HTC/29/184/69), Florian Fuchs (UHC Hamburg/23/129/76), Benedikt Fürk (Uhlenhorst Mülheim/26/85/5), Moritz Fürste (UHC Hamburg/30/257/109), Mats Grambusch (Rot-Weiss Köln/22/57/23), Martin Häner (Berliner HC/26/151/16), Tobias Hauke (Harvestehuder THC/27/262/24), Marco Miltkau (Rot-Weiss Köln/24/29/14), Mathias Müller (Rot-Weiss Köln/23/23/0), Christopher Rühr (Rot-Weiss Köln/21/52/21), Constantin Staib (Club an der Alster/19/11/7), Niklas Wellen (Crefelder HTC/20/30 /8), Christopher Wesley (Nürnberger HTC/28/132/23), Lukas Windfeder (Uhlenhorst Mülheim/20/27/7), Martin Zwicker (Berliner HC/28/143/19)

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moritz Fürste führt deutschen Kader bei Hockey-EM an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.