| 15.17 Uhr

Beachvolleyball
Müde Weltmeisterinnen Ludwig/Walkenhorst greifen noch einmal an

Die Saison war lang und hart, aber für ihr Beachvolleyball-Heimspiel wollen die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst noch einmal alle Kräfte bündeln. "Körper und Kopf sind müde, aber die Freude überwiegt noch zwei Turniere im eigenen Land zu haben", sagte Walkenhorst am Dienstag vor dem Beginn des World-Tour-Finales in Hamburg. Eine Woche später stehen in Timmendorfer Strand noch die deutschen Meisterschaften auf dem Programm. Im umgebauten Tennis-Stadion am Hamburger Rothenbaum treffen ab Mittwoch die jeweils zwölf weltbesten Teams der Männer und Frauen an und streiten sich um ein Preisgeld in Höhe von 800.000 US-Dollar - die Sieger erhalten jeweils 100.000 US-Dollar. Ludwig/Walkenhorst, die bei der EM zuletzt im Viertelfinale scheiterten, treffen in ihrer ersten Partie in der Gruppenphase am Mittwoch (19 Uhr) auf das brasilianische Top-Duo Larissa/Talita, gegen die sie im Halbfinale von Rio auf dem Weg zu Olympia-Gold gewonnen hatten. Der Eintritt für alle Spiele des Turniers ist frei, die K.o.-Phase beginnt am Freitag.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beachvolleyball: Müde Weltmeisterinnen Ludwig/Walkenhorst greifen noch einmal an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.