| 14.41 Uhr

Schwimm-EM
Nur Forster übersteht die Vorläufe in London

Auch am zweiten Tag der Beckenwettbewerbe bei den Europameisterschaften in London ist nur ein deutscher Schwimmer über die morgendlichen Vorläufe hinausgekommen. Der Frankfurter Philipp Forster blieb im Vorlauf über 200 m Lagen in 2:00,89 Minuten zwei Hundertstelsekunden über seiner Bestzeit und qualifizierte sich damit als Gesamt-Achter für das Halbfinale am Dienstagabend. Vorlaufschnellster war Ungarns Europarekordler Laszlo Cseh in 1:58,17 Minuten. Kevin Wedel (SG EWR Rheinhessen-Mainz) verpasste im selben Wettkampf in 2:03,00 Minuten als 27. die Läufe der besten 16 deutlich. Auch Henning Mühlleitner (Schwäbisch Gmünd) als 35. über 200 m Freistil (1:50,12) sowie Jessica Steiger (VfL Gladbeck 1921) als 21. über 100 m Brust (1:09,71) verfehlten die Halbfinals. Ruwen Straub kraulte als Elfter am Endlauf über 1500 m Freistil (15:08,11) vorbei. Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) tritt in London vorwiegend mit Talenten für Olympia 2020 an. 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimm-EM: Nur Forster übersteht die Vorläufe in London


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.