| 15.31 Uhr

Tischtennis
Ovtcharov im Weltcup-Achtelfinale gescheitert

Saarbrücken. Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat beim Weltcup in Saarbrücken seine Hoffnungen auf eine Medaille unerwartet früh begraben müssen. Der Weltranglistensechste verlor im Achtelfinale sein Auftaktmatch gegen den 23 Positionen tiefer geführten Schweden Kristian Karlsson 1:4. Durch sein Aus verpasste der 28 Jahre alte Olympiadritte mit der Mannschaft seine dritte Podiumsplatzierung beim wichtigsten Wettbewerb nach Olympia- und WM-Turnieren nach Bronze von 2013 in 2015. Vor Ovtcharov war bereits der Bremer Debütant Bastian Steger in der Runde der besten 16 gescheitert, so dass die entscheidenden Runden des 150.000-Dollar-Events ohne deutsche Spieler stattfinden. Der zweimalige Titelgewinner und Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) hatte sich nicht für Saarbrücken qualifizieren können.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Ovtcharov im Weltcup-Achtelfinale gescheitert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.