| 18.55 Uhr

Schwimmen
Phelps sagt Start bei Atlanta-Meeting ab

Der Rekord-Olympionike Michael Phelps hat seine Teilnahme am Schwimm-Meeting in der kommenden Woche in Atlanta (13. bis 15. Mai) überraschend abgesagt. Atlanta gehörte neben dem Meeting im texanischen Austin (3. bis 5. Juni) zu den beiden einzigen geplanten Starts vor den US-Trials vom 26. Juni bis 3. Juli in Omaha/Nebraska. Dort werden die US-Tickets für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro vergeben. Ein Grund für den Verzicht könnte seine Verlobte Nicole Johnson sein, die in der 36. Woche schwanger ist. Für Phelps ist es das erste Kind. Michael Phelps will in Rio zum fünften Mal an Sommerspielen teilnehmen und seine überragende Bilanz weiter verbessern. Mit 18-mal Gold sowie zweimal Silber und Bronze ist der 30-Jährige der mit großem Abstand erfolgreichste olympische Sportler. Auch seine acht Olympiasiege von Peking 2008 sind unerreicht. Nach London 2012 hatte Phelps seine Karriere beendet, zwei Jahre später war er ins Becken zurückgekehrt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Phelps sagt Start bei Atlanta-Meeting ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.