| 11.28 Uhr

Turnier in Münster
Platz eins bis drei für deutsche Springreiter

Münster. Beim Vier-Sterne-Springturnier in Münster haben deutsche Reiter am Freitag die ersten drei Plätze des internationalen Eröffnungsspringens belegt. Den Sieg errang Michael Kölz aus Leisnig in Sachsen. Der 32-Jährige blieb im Sattel von Something Special fehlerfrei in 57,59 Sekunden. Zweiter wurde Felix Haßmann aus Lienen in Westfalen auf Brazonado mit 58,54 Sekunden. Auf dem dritten Platz folgte die Mannschafts-Olympiasiegerin im Vielseitigkeitsreiten, Ingrid Klimke. Die Münsteranerin brauchte mit Parmenides, mit dem sie auch bei internationalen Vielseitigkeitsprüfungen startet, 59,47 Sekunden. Auf dem Parcours vor dem Schloss in der westfälischen Metropole waren insgesamt 41 Reiter aus zehn Ländern an den Start gegangen, 14 blieben ohne Strafpunkte. An diesem Sonntag steht für die internationalen Springreiter der Große Preis der Stadt Münster auf dem Programm. Dieses Turnier ist zugleich eine Station der Springserie Riders Tour.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Turnier in Münster: Platz eins bis drei für deutsche Springreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.