| 19.55 Uhr

Galopp
Protectionist gewinnt Hansa-Preis in Hamburg

Der 24:10-Favorit Protectionist hat den Hansa-Preis am zweiten Tag des Derbymeetings auf der Galopprennbahn in Hamburg gewonnen. Der sechsjährige Hengst setzte sich in der mit 70.000 Euro dotierten Prüfung unter Jockey Eduardo Pedroza vor Iquitos mit Ian Ferguson im Sattel durch. Platz drei nach 2400 m ging an Guignol unter Jockey Filip Minarik. Protectionist hate 2014 den Melbourne Cup gewonnen. Nach schwächeren Leistungen in Australien kehrte er in diesem Jahr in den Stall von Trainer Andreas Wöhler zurück. "Es ist toll, wie er wieder zurückgekommen ist", sagte Wöhler.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Galopp: Protectionist gewinnt Hansa-Preis in Hamburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.