| 18.56 Uhr

Ringen
Hemmer holt sich Olympia-Ticket

Ringerin Nina Hemmer fährt zu den Olympischen Spielen. Die 23-Jährige aus Ückerath holte sich das Ticket für Rio de Janeiro beim Qualifikationsturnier in Zrenjanin/Serbien durch ihren Finaleinzug in der Klasse bis 53 kg. Vor Hemmer hatten sich Weltmeister Frank Stäbler (66 kg/Weingarten) und Aline Focken (69 kg/Krefeld) ihren Startplatz gesichert. Hemmer schaffte durch einen 10:8-Punktsieg im Halbfinale gegen Julia Blachinja aus der Ukraine den Sprung nach Rio. "Ein Olympiaticket gleich am ersten Kampftag in Zrenjanin, das sollte für alle unsere Auswahlringer zusätzliche Motivation geben", sagte Jannis Zamanduridis, Sportdirektor des Deutschen Ringer-Bundes (DRB). Die weiteren deutschen Starter schafften es am Freitag nicht ins Finale. Griechisch-Römisch-Spezialist Erik Weiß (59 kg/Frankfurt), die Freistilringer Marcel Ewald (57 kg/Ispringen) und Alexander Semisorow (65 kg/Rümmingen) sowie Jaqueline Schellin (48 kg/Mühlacker) schieden vorzeitig aus.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: Nina Hemmer holt sich Olympia-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.