| 18.35 Uhr

Surfen
RS:X-Surfer Toni Wilhelm erfüllt Olympia-Norm

Eilat/Israel. RS:X-Surfer Toni Wilhelm hat trotz verpatzter Weltmeisterschaft die Bedingungen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für seinen dritten Olympiastart erfüllt. Der Olympia-Vierte von 2012 hatte sich im vergangenen Jahr die Hand gebrochen und surfte bei der WM im israelischen Eilat beim ersten Regattaeinsatz seit August 2015 nur auf Platz 16. Aufgrund guter Vorleistungen reicht es für den Sportwissenschaftler aus Dogern trotzdem zur Erfüllung der DOSB-Kriterien. "Es ist supergeil, dass ich nun zum dritten Mal die Chance habe, an Olympischen Spielen teilzunehmen", sagte der 33-jährige Wilhelm, der 2012 mit Platz vier vor Weymouth trotz knapp verpasster Bronzemedaille bester Athlet der Segelnationalmannschaft war und im August vor Rio de Janeiro noch einmal nach einer Olympiamedaille greifen will. Gleichzeitig unterstrichen im argentinischen San Isidro die 470er-Europameister Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski (München/Berlin) ihre olympischen Medaillenziele mit der souveränen Qualifikation für das Medaillenrennen und WM-Platz sieben. Bei den 470er-Frauen segelten Annika Bochmann und Marlene Steinherr vom Verein Seglerhaus am Wannsee auf Platz 16.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Surfen: RS:X-Surfer Toni Wilhelm erfüllt Olympia-Norm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.