| 18.30 Uhr

Rugby
England vorzeitig Sieger des Six Nations

Weniger als fünf Monate nach dem blamablen Vorrunden-Aus bei der Heim-Weltmeisterschaft hat sich die Rugby-Nationalmannschaft Englands mit dem Gewinn des prestigeträchtigen Turniers Six Nations zurückgemeldet. Die in allen bisherigen vier Spielen siegreichen Engländer sind nach der 18:29-Niederlage Frankreichs am Sonntag in Schottland nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Mit einem Sieg im letzten Spiel am 19. März in Frankreich könnte England wie zuletzt Wales 2012 den sogenannten "Grand Slam" mit Erfolgen in jedem Turnierspiel perfekt machen. Das Six Nations ist ein seit 2000 in dieser Form jährlich stattfindendes Turnier der Rugby Union, an dem die Nationalmannschaften aus England, Frankreich, Irland, Italien, Schottland und Wales teilnehmen. Der Gewinner gilt als inoffizieller Europameister.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rugby: England vorzeitig Sieger des Six Nations


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.