| 16.26 Uhr

Gewichtheben
Russische Trainer nach Dopingfällen suspendiert

Moskau. Russlands Sportführung hat die verantwortlichen Gewichtheber-Trainer bei den Männern und Frauen suspendiert. Grund sind die Dopingfälle bei den Weltmeisterschaften im vergangenen November in Houston. Unter 24 positiven Testergebnissen waren jeweils zwei Frauen und Männer aus Russland. "Irgendjemand muss Verantwortung übernehmen", sagte Russlands Sportminister Vitali Mutko der Agentur R-Sport am Donnerstag. Wie lange die Trainer Alexander Wenkow (Männer) und Alexander Widow (Frauen) gesperrt sind, ist unklar. Für den größten Eklat bei der WM hatte Alexej Lowtschew gesorgt. Der Superschwergewichtler stellte Weltrekorde im Zweikampf (475 kg) und Stoßen (264 kg) auf. Allein seine Steigerung im letzten Versuch des Stoßens um 16 Kilo hatten Beobachter unter regulären Bedingungen für unmöglich gehalten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gewichtheben: Russische Trainer nach Dopingfällen suspendiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.