| 21.20 Uhr

Moderner Fünfkampf
Schöneborn verpasst Einzel-Medaille und holt Bronze im Team

Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn (Bonn) hat bei den Weltmeisterschaften der Modernen Fünfkampfer in Kairo eine Einzel-Medaille verpasst. Die 31-Jährige landete mit 1271 Punkten hinter der neuen Weltmeisterin Gulnas Gubaydullina aus Russland (1292), der Ungarin Zsofia Földhazi (1285) und der Weißrussin Anastassija Prokopenko (1281) auf Platz vier. Im vergangenen Jahr hatte Schöneborn in Moskau noch Bronze gewonnen. Annika Schleu (Berlin) kämpfte sich dank eines starken Laser-Runs mit 1262 Punkten noch auf Platz fünf vor und bescherte dem Frauen-Team dadurch noch unverhofft die Bronzemedaille. Gold ging im Teamwettbewerb an Ungarn, Silber an Russland.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moderner Fünfkampf: Schöneborn verpasst Einzel-Medaille und holt Bronze im Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.