| 15.48 Uhr

Kanu
Schubert Vierter beim Weltcup in Pau

Slalom-Kanute Sebastian Schubert (Hamm) hat am ersten Finaltag des Weltcups im französischen Pau das Podium knapp verfehlt. Der 27 Jahre alte Teamweltmeister von 2011 wurde im Kajak-Einer Vierter hinter dem Spanier Samuel Hernanz sowie den beiden Franzosen Mathieu Biazizzo und Sebastien Combot. Der deutsche Olympia-Teilnehmer Hannes Aigner (Augsburg) musste sich mit Rang 33 begnügen. Im Canadier-Einer schied Rio-Starter Sideris Tasiadis (Augsburg) im Halbfinale aus und belegte am Ende nur Rang 27. Franz Anton (Leipzig) gelang im C1 als Neunter immerhin der Sprung in die Top Ten. Er verpasste aufgrund zu vieler Berührungen eine noch bessere Platzierung. "Ich hatte oben eine gute Linie, dann aber gleich Tor fünf berührt. Ich habe dann versucht, das wieder rauszuholen, das hat natürlich überhaupt nicht geklappt", sagte Anton. Den Sieg im Canadier-Einer ging an den Slowaken Alexander Slafkovsky. Am Sonntag stehen noch die Entscheidungen im Kajak-Einer der Damen und im Canadier-Zweier auf dem Programm.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanu: Schubert Vierter beim Weltcup in Pau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.