| 22.07 Uhr

Weltcup in Hongkong
Schwimm-Doppelsieg für Diener

Hongkong. Mit einem Doppelsieg durch Christian Diener sowie zwei weiteren dritten Plätzen endete für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) der Kurzbahn-Weltcup in Hongkong. Der 24 Jahre alte Potsdamer Diener verwies sowohl über 100 m Rücken (51,44 Sekunden) als auch über 200 m Rücken (1:51,25 Minuten) den Polen Radoslaw Kawecki, Kurzbahn-Weltmeister über 200 m Rücken, auf Rang zwei. Den Sprung auf das Podium schafften jeweils als Dritte auch Lisa Graf (Neukölln) in 2:09,51 Minuten über 200 m Rücken und Damian Wierling (Essen) in 21,58 Sekunden über 50 m Freistil. Knapp am Podest vorbei schwamm die Münchnerin Alexandra Wenk als Vierte über 200 m Schmetterling (2:10,10). Zwei weitere vierte Plätze gingen auf die Konten der DSV-Mixed-Staffeln über 4x50 m Lagen und Freistil. Am 4./5. Oktober steht in Doha die nächste Station des Kurzbahn-Weltcups auf dem Programm. Der DSV schickt hier das gleiche Team an den Start.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weltcup in Hongkong: Schwimm-Doppelsieg für Diener


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.