| 20.04 Uhr

Schwimm-Meeting in Luxemburg
Koch verpasst deutschen Rekord knapp

Luxemburg. Schwimmer Marco Koch hat bei einem hochkarätig besetzten Meeting in Luxemburg über seine Spezialstrecke 200 Meter Brust seinen eigenen deutschen Rekord nur knapp verpasst. Der Welt- und Europameister gewann das Rennen am Samstag in 2:07,69 Minuten. Zu seiner Bestmarke fehlten ihm damit nur 22 Hundertstelsekunden. Zu einem Sieg im Großherzogtum schwamm auch Franziska Hentke: Die Kurzbahn-Europameisterin ließ über 200 Meter Schmetterling in 2:08,64 Minuten ihren Gegnerinnen keine Chance. Über 50 Meter Freistil sprintete Dorothea Brandt in 25,22 Sekunden zum Erfolg. Zudem wurde sie über 50 Meter Schmetterling Zweite (26,82). Nur um 1/100 Sekunde schrammte Jan-Philip Glania über 100 Meter Rücken an einem Sieg vorbei. In 54,71 Sekunden musste sich der EM-Dritte dem Iren Shane Ryan (54,70) geschlagen geben. Einen weiteren zweiten Rang für die deutschen Starter gab es über 200 Meter Brust durch Jessica Steiger (2:28,32 Minuten).

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Marco Koch verpasst deutschen Rekord knapp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.