| 11.21 Uhr

Judo-WM
Seidl und Nordmeyer scheitern an Auftakthürde

Der Traum der Judoka Sebastian Seidl (Abensberg) und Nieke Nordmeyer (Eilbeck) von einer Medaille bei den Weltmeisterschaften in Budapest ist bereits im ersten Kampf geplatzt. Der Olympia-Teilnehmer und dreimalige deutsche Meister Seidl unterlag in der Klasse bis 66 kg zum Auftakt dem Kubaner Osniel Solis. WM-Debütantin Nordmeyer verlor in der Klasse bis 52 kg gegen die London-Olympiasiegerin Sarah Menezes (Brasilien) durch Ippon. Am Mittwoch (ab 10.00 Uhr/sportdeutschland.tv) greifen Igor Wandtke (Hannover) und Anthony Zingg (Leverkusen) in der Klasse bis 73 kg sowie Amelie Stoll aus Großhadern in der Klasse bis 57 kg ins Geschehen ein.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judo-WM: Seidl und Nordmeyer scheitern an Auftakthürde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.