| 12.03 Uhr

Zusammenarbeit beendet
Sky steigt aus nationaler Beachvolleyball-Tour aus

Berlin. Der deutsche Beachvolleyball muss im kommenden Jahr ohne Vermarkter und TV-Partner Sky auskommen. Der Deutsche Volleyball-Verband und die Sky Media GmbH werden den 2017 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte der DVV am Freitag mit. "Wir haben uns auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit nicht verständigen können", erklärte Verbands-Präsident Thomas Krohne. Die nationale Tour, die seit 2013 auch dank Sky an Attraktivität gewonnen hat, steht nun vor schwierigen Aufgaben. Die Serie 2017 besteht aus neun Turnieren. Die deutschen Topteams sind dabei nur auf wenigen Stationen dabei, dass sie bei den finanziell attraktiveren Turnieren der Welltour und in Europa starten. Die deutschen Meisterschaften vom 31. August bis 3. September in Timmendorfer Strand werden nun das letzte von Sky teilweise live übertragene Beachturnier sein.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zusammenarbeit beendet: Sky steigt aus nationaler Beachvolleyball-Tour aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.