| 08.00 Uhr

Unabhängigkeit vom DOSB
Spitzenathleten planen Gründung einer Gewerkschaft

Düsseldorf. Deutschlands Spitzenathleten wollen sich unabhängiger vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) machen und planen die Gründung einer Gewerkschaft. Bei der Vollversammlung der Athletenvertreter der DOSB-Spitzensportverbände in Bonn wird am Sonntag unter "TOP 5 - Zukunft der Athleten" der Antrag gestellt, "die rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen für eine eigenständige Organisation der Athletenvertretung in Deutschland zu prüfen". Der Antrag stammt von den Mitgliedern der DOSB-Athletenkommission. Die Eigenständigkeit, so heißt es weiter, solle eine vernünftige Professionalisierung der Interessenvertretung der Athletinnen und Athleten der Spitzenverbände für die Zukunft sichern und ein nachhaltiges und wirksames Netzwerk der Athletenvertreter untereinander dauerhaft etablieren.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unabhängigkeit vom DOSB: Spitzenathleten planen Gründung einer Gewerkschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.