| 08.28 Uhr

Gala in Hamburg
Sport-Bild-Award: Netzer, Löw und Geisenberger ausgezeichnet

Ärger um Kevin De Bruyne bei Award-Verleihung
Ärger um Kevin De Bruyne bei Award-Verleihung FOTO: dpa, fpt
Große Ehre für Günter Netzer: Der Fußball-Weltmeister von 1974 wurde beim Sport-Bild-Award in Hamburg am Montagabend für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Auch Bundestrainer Joachim Löw erhielt Zuwachs für die heimische Trophäen-Sammlung: Der Weltmeister-Trainer bekam in der Hansestadt den Sonderpreis der Chefredaktion. "Ich will ein offenes, tolerantes Deutschland in die Welt tragen", sagte Löw.

Weitere Preise gingen an Rodel-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Natalie Geisenberger (Sportlerin des Jahres), Kevin De Bruyne (Star des Jahres), Europa-League-Starter FC Augsburg (Überraschung des Jahres), Fußball-Weltmeister Thomas Müller (Beste Sportvermarktung des Jahres), Neven Subotic von Borussia Dortmund (Charity Award), Jörg Wontorra (TV-Award) sowie Fabian Holland von Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt 98, dem wegen Komplikationen bei einer Operation eine Bein-Amputation gedroht hatte (Comeback des Jahres).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sport-Bild-Award: Günter Netzer und Joachim Löw ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.