| 16.35 Uhr

Springreiten
Jos Lansink sagt nach Krebsoperation Olympia-Start ab

Genk. Der belgische Springreiter Jos Lansink kann wegen einer Krebserkrankung nicht wie geplant bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro starten. Der Mannschafts-Olympiasieger von 1992 wurde in Genk an der Prostata operiert und musste den Traum von seiner achten Olympia-Teilnahme begraben. Der gebürtige Niederländer, der seit 2002 für Belgien an den Start geht, zählt seit vielen Jahren zur Weltspitze. 2006 hatte der 55-Jährige den WM-Titel gewonnen. Jetzt müsse er "erst mein ganz persönliches Olympia gewinnen", erklärte Lansink dem Internetportal Horses.nl. Wann er wieder auf Turnieren reiten kann, ist derzeit völlig ungewiss.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Springreiter Jos Lansink sagt nach Krebsoperation Olympia-Start ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.