| 16.28 Uhr

Tischtennmis
Mengel und Solja verpassen erste Mixed-Medaille seit 44 Jahren

Steffen Mengel und Petrissa Solja verpassen erste Mixed-Medaille seit 44 Jahren
Steffen Mengel und Petrissa Solja unterlagen im Viertelfinale der Top-Paarung Xu Xin/Yang Haeun (China/Südkorea) 0:4. FOTO: dpa, rdp ms
Steffen Mengel und Petrissa Solja haben die erste deutsche Mixed-Medaille bei Tischtennis-Weltmeisterschaften seit 44 Jahren verpasst.

Das Duo aus Bergneustadt und Berlin  . Bei einem Sieg hätten Mengel und Solja Bronze sicher gehabt.

So bleiben Eberhard und seine Frau Diane Schöler mit Platz drei 1971 in Nagoya/Japan die letzten deutschen Medaillengewinner im Mixed. Mengel und Solja waren in Suzhou das einzige gemischte Doppel des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Steffen Mengel und Petrissa Solja verpassen erste Mixed-Medaille seit 44 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.