| 14.59 Uhr

Fechten
Tauberbischofsheim drohen deutliche Einschnitte

Auf die einstige Fecht-Hochburg Tauberbischofsheim könnten in Zukunft deutliche Einschnitte zukommen. Nach Informationen des SWR sollen im Zuge der geplanten Spitzensportreform die Fördermittel für den dort ansässigen Olympiastützpunkts ab 2018 um etwa 20 Prozent gekürzt werden. "Davon wissen wir bisher nichts, ab Januar sollen intensive Gespräche geführt werden", sagte OSP-Leiter Matthias Behr dem SID: "Es ist aber klar, dass wir Olympiastützpunkt bleiben."
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Tauberbischofsheim drohen deutliche Einschnitte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.