| 17.26 Uhr

Badminton
Thomas Born neuer DBV-Präsident

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat einen neuen Präsidenten. Thomas Born (50) aus Berlin wurde auf dem 52. Ordentlichen Verbandstag im thüringischen Suhl zum Nachfolger von Karl-Heinz Kerst (69) gewählt. Der 69 Jahre alte Klever hatte nach zehn Jahren im Amt nicht mehr kandidiert. Born ist der achte Präsident in der Geschichte des 1953 gegründeten DBV. Born war bereits seit Februar 2015 - als Präsidiumsbeauftragter ohne festes Aufgabengebiet - in die Arbeit des DBV-Präsidiums eingebunden, nun wurde er für vier Jahre an die Spitze des Gremiums gewählt. Kerst wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Thomas Born neuer DBV-Präsident


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.